Gemeinde Salem

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Saisonal, regional und direkt vom Hof

Termin:
Jeden Freitag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Gemüse auf dem Markt
Gemüse auf dem Markt

Der Bauernmarkt ist aus Salem nicht mehr wegzudenken. Immer freitags bieten Erzeuger aus der Region auf dem Essarter Platz beim Bildungszentrum ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse zum Kauf an und das nun seit über 20 Jahren. Das Angebot auf dem Bauernmarkt reicht von frischem Bodensee-Obst und Gemüse aus der Region über heimisches Lammfleisch bis zu leckerem Schafs- und Kuhkäse, fangfrischem Fisch und frisch gebackenem, duftendem Brot. Verbraucher haben auf dem Bauernmarkt die Wahl zwischen einem ganzen Sortiment an saisonalen und regionalen Produkten. Im Angebot sind konventionelle und biologisch erzeugte Nahrungsmittel. Die Herkunft der Lebensmittel ist transparent. An den Markttagen können die Verbraucher auf dem Essarter Platz mit rund einem Dutzend Erzeugern persönlich ins Gespräch kommen. Das Motto lautet: „Von den Salemern für die Salemer“.

Anders als auf einem Wochenmarkt sind auf dem Salemer Bauernmarkt keine Händler zu finden, sondern fast ausschließlich Erzeuger aus Salem und der Umgebung. Die Lebensmittel stammen direkt von den Höfen im Umland. Sie sind frisch, regional und saisonal. Die Transportwege sind kurz. Groß- oder Einzelhändler sind nicht zwischengeschaltet – der Verbraucher bezahlt nicht für Transport und Lagerung, sondern nur für hochwertige, gesunde Lebensmittel.

Christine Lippner, die mit ihrer Familie den Taisersdorfer Schafhof betreibt, ist zurzeit die ehrenamtliche „Chefin“ des Bauernmarktes und für alles Organisatorische zuständig. Momentan gibt es auf dem Markt 13 Anbieter, während der Spargelzeit gibt es noch einen Stand zusätzlich.